Peak Warcraft: WoW erlebt erstmals Nutzerrückgang

19. August 2011 | by Fritz Effenberger

Das beliebteste MMORPG der Welt, World of Warcraft, hat mehr „Bewohner“ als ein durchschnittliches., mittelgrosses Land: 12 Millionen Abonnenten waren zum Jahresanfang 2011 eingetragen. Jetzt ist die Nutzerzahl erstmals geschrumpft, auf 11,1 Millionen.

Das sind immer noch viele Millionen mehr als bei irgendeinem Konkurrenzangebot, aber dennoch ein Fanal für die wachstumsverwöhnte Spielebranche. Ist die 12 -Millionen-Marke also die Schallmauer des Online-Gaming? Blizzard CEO Mike Morhaime jedenfalls kündigt sofort Gegenmassnahmen an, in Form von reichlichem neuen Inhalt. Klar, man will ja nicht immer und immer wieder die selben Höhlen durchstreifen, immer und immer wieder die selben Monster schlachten, um dann immer und immer wieder die selben „seltenen“ Stücke zu erbeuten. Das hat man ja schliesslich schon tagsüber im Büro, der Uni, der Schule, das muss in der Freizeit nicht auch noch sein.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben