[GamingFieber] Studie: Jeder 3. Bundesbürger daddelt Computerspiele

[GamingFieber] Studie: Jeder 3.  Bundesbürger daddelt Computerspiele Deutschland einig Daddel-Land: Gut ein Drittel der in Deutschland lebenden Menschen spielt gern Computer-Spiele. So zumindest eine neue Untersuchung im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom im Vorfeld der anstehenden Gamescom-Gaming-Messe in Köln.

Demnach spielen 32 Prozent der Deutschen regelmäßig Video- und Computerspiele – etwa zwei Drittel dieser Gruppe zockt sogar täglich mit Konsole, PC, Smartphone & Co. Und: Mittlerweile hat auch mehr und mehr Damen das GamingFieber gepackt: Laut der Studie spielen 29 Prozent der Frauen, gegenüber 34 Prozent bei den Männern. Ein deutlicheres Gefälle gibt es dagegen noch zwischen den Generationen. Am populärsten sind die Computer- und Videospiele bei den 14- bis 29-Jährigen. Knapp 73 Prozent spielen in dieser Altersklasse digital.

Doch auch bei Älteren werden Games immer beliebter: 15 Prozent der Menschen zwischen 50 und 64 Jahren spielen Video- und Computerspiele und immerhin fünf Prozent der über 65-Jährigen. Am beliebtesten sind Denk-, Strategie- und Managementspiele. 32 Prozent der Gamer spielen sie.

Die Beliebtheit von Social Games hat sich innerhalb eines Jahres verdreifacht und liegt derzeit bei 24 Prozent.

One Response

  1. Halit 10. August 2011

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.