GoogTelefon: Web-Riese Google startet Festnetz- und Handy-Telefonate für GMail

4. August 2011 | by TechFieber.de

GoogTelefon: Web-Riese Google startet Festnetz- und Handy-Telefonate für GMail

Noch mehr massive Konkurrenz für den Web-Telefonie-Pionier Skype: Google hat einen kostenpflichtigen Telefondienst für Anrufe ins Festnetz und auf Handys eingeführt. Starten lassen sich die Telefonate über einen Klick auf den Menüpunkt «Telefonieren» im Googlemail-Fenster, teilt das Unternehmen mit.

Zum Telefonieren werden ein Headset oder am Computer angeschlossene Lautsprecher sowie ein Mikrofon benötigt. Außerdem muss Google Voice installiert werden. Google-Nutzer können untereinander kostenlos sprechen. Das war bisher auch schon mit den Diensten Talk und Chat möglich. Google zufolge sind Mobilfunk- und Festnetze in über 150 Ländern erreichbar. Eine Festnetznummer wie in den USA können deutsche Google-Kunden derzeit noch nicht bekommen.

GoogTelefon: Web-Riese Google startet Festnetz- und Handy-Telefonate für GMail

Das Guthaben für die kostenpflichtigen Telefonate muss über Googles Bezahldienst Checkout aufgeladen werden, der eine Kreditkarte erfordert. Für ein Telefonat ins deutsche Festnetz und in viele andere EU-Länder werden knapp 2,4 Cent pro Minute fällig, für Anrufe in deutsche Handynetze gut 9,5 Cent. Skype verlangt für vergleichbare Festnetztelefonate 2,2 Cent und 23,6 Cent für Handytelefonate ins deutsche Festnetz. Bei Yahoo sind es zum Beispiel 1,3 und 16,7 Cent.

Antwort schreiben