iPad als Klavier: Klimpern lernen mit dem Piano Apprentice

2. August 2011 | by Dieter Jirmann

Piano Apprentice von Ion Audio

Das letzte Mal, als ich nachgeschaut habe, hatte ein echtes Klavier zwar noch mehr Tasten als der Piano Apprentice von Ion Audio, aber da das Gerät dazu gedacht ist, die hehre Kunst des Klimperns erst einmal zu lernen, kann die geringere Zahl der Tasten und die dadurch herbeigeführte bessere Überschaubarkeit durchaus sinnvoll sein.

Dann gilt es nur noch, sein iPad einzuschieben, und schon geht es los mit der ersten Lektion.

Die iPad-App gibt’s gratis dazu; wenn man vier AA-Batterien einsetzt, wird das Ding auch noch mobil, und der Preis liegt bei durchaus akzeptablen 100 Dollar.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben