[HightechDivas] Videospielerinnen: Zehn Millionen Frauen daddeln in Deutschland

28. Juli 2011 | by Silvia Kling

Videospiele sind keine Männersache: Monatlich greifen in Deutschland 9,9 Millionen Frauen mehrmals zum Controller. Unter den Männern gibt es 12,6 Millionen regelmäßige Spieler. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen GfK-Umfrage.

Beim vernetzten Spielen, also bei Browser-Games oder Spielen in sozialen Netzwerken, stellen Frauen mit 51 Prozent sogar die Mehrheit der Nutzer. Der deutsche Gamer ist im Schnitt 31 Jahre alt, die meisten Spieler (69 Prozent) finden sich aber in der Altersgruppe zwischen 10 und 19 Jahren. Für die repräsentative Studie, die der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware in Auftrag gegeben hat, waren 25 000 Menschen befragt worden.

Unter den Spieleplattform steht der Homecomputer unangefochten an der Spitze: 17,2 Millionen verwenden ihren PC oder Mac zum Spielen, 9,2 Millionen nutzen zusätzlich oder ausschließlich eine stationäre Konsole, 6,7 Millionen eine mobile Konsole.

Spieler finden sich in allen Bildungsschichten: Menschen mit Hauptschulabschluss spielen fast genau so oft (33 Prozent) wie solche mit Abitur (35 Prozent) oder mittlerer Reife (36 Prozent). Allein Hochschulabsolventen spielen etwas seltener (27 Prozent).

Foto: dpa

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben