Facebook-Spam verbreitet sich durch angebliches Amy-Winehouse-Sensationsvideo

26. Juli 2011 | by Fritz Effenberger

Nach dem Ableben der begabten britischen Sängerin Amy Winehouse dauerte es nicht lange, bis die weltweiten Bösewichter daraus eine Social-Engineering-Falle bastelten.

Mit dem Versprechen, ein Drogen-Video der tragischen Künstlerin abzuspielen, sollen Facebook-Nutzer dazu verleitet werden, persönliche Daten über sich preiszugeben. Das soll man natürlich nicht. Aber wenigstens verbreitet dieser Facebook-Scam keinen direkten Virus, also wird man für seine Unvorsichtigkeit nicht all zu hart bestraft. Vielleicht.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben