iFit Live: Mit dem Home-Trainer die Tour de France abfahren

25. Juli 2011 | by Dieter Jirmann

iFit Live - Mit dem Home-Trainer die Tour de France abfahren

Fahrrad-Home-Trainer? Gähn.

Aber schließlich sind wir ja im 21. Jahrhundert. Und da gibt es Dinge wie Google Maps und so, die man dazu nutzen kann, die Strampelei in der eigenen Bude in eine veritable Teilnahme an der Tour De France zu verwandeln.

Der Schlüssel dazu nennt sich iFit Live, eine Technologie, die wie erwähnt auf Google Maps zugreift und dem Rad befiehlt, so zu tun, als sei es auf denselben Strecken unterwegs.

Das hat der Trainingsvorrichtung von Pro-Form immerhin den Rang des offiziellen Tour-De-Fance-Trainingsinstruments eingetragen, und wem Frankreich zu langweilig wird, der greift entweder auf eine der 23 anderen vorprogrammierten Routen zurück oder baut sich selber eine.

Ob die Vorteile gegenüber einer Ectteilnahmen (man wird nicht nass, stürzt seltener, wird nicht von Kamerawagen angefahren,kann Päuschen machen) überwiegen oder die Nachteile (schlechtere Drogen als Profi-Fahrer sie bekommen, kein Jubel in der Zielgeraden, beschränktes Groupie-Angebot), mag jeder selbst entscheiden, und ein wenig Nachdenken vor der Kaufentscheidung ist angesichts des Preises 1.299 Dollar sowieso angebracht.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben