Die chinesische Apple-Store-Kopie

20. Juli 2011 | by Fritz Effenberger

Die Kopierfreudigkeit chinesischer Hersteller ist längst bekannt, kein Produkt mit noch so wasserdichter patentrechtlicher Abschirmung ist vor ihnen sicher. Aber ein ganzer Apple-Store?

Die Blogger von BirdAbroad betraten persönlich einen von drei raubkopierten Apple-Stores in der südchinesischen Industriestadt Kunming. Die Produkte stammen von Apple (vielleicht), die Angestellten sind apple-typisch gekleidet, die ganze Einrichtung entspricht den offiziellen Apple-Stores in anderen Städten. An einer Reihe von Fehlern und in Gesprächen mit dem Personal entdeckten die investigativen Blogger die Fälschung und wurden nach ein paar schnell geknipsten Fotos prompt vom Sicherheitspersonal in Zivilkleidung angesprochen. Ein Fall für Apples Anwaltsarmeen?

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. TechFieber sagt:

    [...] US-Amerikaner in ihrem Blog über gefälschte Apple-Stores berichtet hatten (siehe Techfieber: Die chinesische Apple-Store-Kopie), wurden einige davon geschlossen, wenn auch nicht [...]

Antwort schreiben