[TechPraxis] PC aufrüsten: Mehr Arbeitsspeicher macht lahmen Computern wieder Beine

23. Juni 2011 | by TechFieber.de

Wenn der PC mit neuer Software überfordert ist, kann es helfen, den Arbeitsspeicher aufzurüsten. Gängige 2-GB-Bausteine gibt es ab etwa 20 Euro. Allerdings passt nicht jeder Riegel in jedes Gerät.

Wenn noch ein Slot für solche RAM-Riegel frei ist, steckt man einfach einen zweiten dazu – muss dabei aber die maximale Kapazität des Speichercontrollers beachten. Beim Bautyp sind die DIMMs für den PC von den SO-DIMMS für Notebooks zu unterscheiden. Wichtig ist der Standard für den Datenbus: Die aktuellen DDR3-Riegel können nicht in Slots für DDR2-RAM gesteckt werden. Die Frequenz ist weniger kritisch – Riegel mit einem höheren Wert können problemlos mit langsameren Frequenzen arbeiten.

Antwort schreiben