[Update] [WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystem iOS 5, Mac OS X Lion und die iCloud

6. Juni 2011 | by TechFieber.de

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion vor

Apple hat am Montag mehrere Software-Neuheiten vorgestellt. Zum Auftakt der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco sagte Vorstandschef Steve Jobs, Apple bringe neue Versionen des Computer-Betriebssystems Mac OS X und des mobilen Systems iOS heraus und setze darüber hinaus auf die neuen Möglichkeiten der Cloud-Technologien für den Umgang mit persönlichen Daten im Internet.

Nach seiner Einführung übergab der kranke Steve Jobs die weitere Leitung der Präsentation an Marketing-Chef Phil Schiller. Der Apple-Vizepräsident bezeichnete die neue Version des Mac-Betriebssystems mit der Bezeichnung „Lion“ als „großes Update mit mehr als 250 neuen Funktionen“. Dabei übernimmt das System für Notebooks und Desktop-Computer etliche Bedienfunktionen vom Tablet-Computer iPad, etwa die Unterstützung von Multitouch-Gesten für Touchpad-Eingabegeräte und die Vollbildschirmdarstellung von Anwendungen.

Neu ist auch eine als „Mission Control“ bezeichnete Funktion für einen besseren Überblick zu allen geöffneten Programmen. Mac OS X „Lion“ soll zudem die Daten aller Anwendungen künftig automatisch speichern, um unbeabsichtigte Datenverluste zu vermeiden. Weltweit gebe es inzwischen mehr als 54 Millionen aktive Mac-Nutzer, sagte Schiller, und die Zuwachsraten seien Jahr für Jahr wesentlich größer als beim Windows-PC.


[Update 22:57 Uhr]
Hier der Vollständigkeit halber noch die offizielle deutsche Pressemitteilung:

Mac OS X Lion mit 250 neuen Funktionen ab Juli über den Mac App Store verfügbar

SAN FRANCISCO, Kalifornien – 6. Juni 2011 – Apple hat heute angekündigt, dass Mac OS X Lion, die achte große Version des weltweit fortschrittlichsten Betriebssystems mit über 250 neuen Funktionen und 3.000 neuen Entwicklerschnittstellen für Kunden im Juli als Download über den Mac App Store für 23,99 Euro erhältlich sein wird. Einige der einmaligen Funktionen in Lion sind: neue Multi-Touch-Gesten; systemweite Unterstützung für Vollbild-Apps; Mission Control, eine innovative neue Ansicht von allem was auf dem Mac läuft; Mac App Store, der beste Ort um großartige Software zu entdecken, zu installieren und zu updaten mit direkter Integration in das Betriebssystem; Launchpad, ein neues Zuhause für alle Apps und eine komplett überarbeitete Mail App.

„Der Mac hat die PC-Industrie jedes Quartal der letzten fünf Jahre hinter sich gelassen und mit Mac OS X Lion planen wir diesen Vorsprung weiter auszubauen,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Die bisher beste Version von Mac OS X ist vollgepackt mit innovativen Funktionen wie neuen Multi-Touch-Gesten, systemweiter Unterstützung von Vollbild-Apps und Mission Control für einen direkten Zugriff auf alles was auf dem Mac läuft.“

Die neuen, direkt in Lion eingebauten Multi-Touch-Gesten und flüssigen Animationen ermöglichen eine direkte Interaktion mit dem Inhalt des Bildschirms um den Mac auf eine noch intuitivere Art zu nutzen. Die neuen Gesten beinhalten Momentum Scrolling, Tippen oder ‚Pinch to Zoom‘ auf einer Website oder einem Bild. Durch Streichen nach links und rechts kann man eine Seite umblättern oder zwischen Vollbild-Apps wechseln. Alle Mac Notebooks werden mit Multi-Touch Trackpad ausgeliefert und Desktop Macs können mit Apples Magic Trackpad genutzt werden.

Vollbild-Apps nutzen das gesamte Display aus und sind, speziell auf dem MacBook Air oder MacBook Pro, perfekt geeignet um Mails zu lesen, im Web zu surfen oder Fotos zu betrachten. Mit einem Klick vergrößert sich die App auf den gesamten Bildschirm und durch Streichen kann von einem Fenster zum nächsten zwischen Vollbild-Apps gewechselt werden oder man kann auch zurück zu Desktop, Dashboard oder Spaces gelangen ohne dabei jemals die Vollbild-Ansicht zu verlassen. iWork- und iLife-Apps sowie Safari, iTunes, Mail, FaceTime und andere nutzen die systemweite Vollbild-Unterstützung von Mac OS X Lion voll aus.

Mission Control kombiniert Exposé, Vollbild-Apps, Dashboard und Spaces zu einem einheitlichen Erlebnis für einen Blick aus der Vogelperspektive auf jede App und jedes Fenster, die auf dem Mac geöffnet sind. Mit einem einfachen Fingerstreich zeigt der Desktop alle offenen Fenster gruppiert nach Apps, Miniaturbildern aller Vollbild-Apps sowie dem Dashboard und ermöglicht es sofort mit nur einem Klick überall hin zu navigieren.

Der Mac App Store ist in Lion integriert und der beste Ort um großartige neue Mac Apps zu entdecken, sie mit dem iTunes Account zu kaufen sowie downzuloaden und zu installieren. Apps werden automatisch direkt in Launchpad installiert und mit der Veröffentlichung von Lion kann der Mac App Store künftig kleinere ‚Delta‘ App-Updates liefern und neue Apps können die Vorteile von Funktionen wie In-App-Einkäufe und Push-Benachrichtigungen nutzen.

Launchpad macht es so einfach wie nie zuvor jede App zu finden und zu starten. Mit einer einzelnen Multi-Touch-Geste werden alle Mac Apps in einem großartigen Vollbild-Layout dargestellt. Man kann Apps in jeder Reihenfolge ordnen oder in Ordnern verwalten und man kann zwischen unbegrenzt vielen Seiten mit Apps wechseln um die gewünschte Anwendung zu finden.

Lion beinhaltet eine komplett neu gestaltete Mail App mit elegantem Vollbild-Layout. Die neue Conversations-Funktion gruppiert zusammengehörige Nachrichten in einer leicht lesbaren Zeitleiste automatisch, versteckt sich wiederholende Textpassagen intelligent um der Konversation leichter folgen zu können und bewahrt Grafiken und Anhänge so, wie sie ursprünglich gesendet wurden. Die unglaublich leistungsstarke neue Suchfunktion ermöglicht es, die Suche zu verfeinern und liefert passende Vorschläge zu Person, Objekt oder Label im Moment des Schreibens. Mail verfügt über eine integrierte Unterstützung von Microsoft Exchange 2010.

Weitere Funktionen von Lion beinhalten:
– Resume, das Apps auf komfortable Weise genau so wieder zurückbringt wie man sie verlassen hat, wenn der Mac neu gestartet wurde oder eine App geschlossen und neu gestartet wurde;
– Auto Save speichert Dokumente automatisch während man daran arbeitet;
– Versions, welches aufeinanderfolgende Versionen von Dokumenten automatisch sichert, während sie erstellt werden und es ermöglicht, einfach darin zu suchen, darauf zurückzugreifen und sogar das Kopieren und Einfügen von vorherigen Versionen ermöglicht; und
– AirDrop, welches automatisch eine drahtlose Peer-to-Peer-Verbindung mit Macs in der Nähe erstellt um Daten drahtlos schnell und einfach zu übermitteln.

Preise und Verfügbarkeit
Mac OS X Lion wird im Juli als ein Upgrade der Mac OS X Version 10.6 Snow Leopard über den Mac App Store für 23,99 Euro erhältlich sein. Lion wird die OS X Version sein, die am einfachsten zu upgraden ist und hat mit ungefähr 4GB die Größe eines HD-Films aus dem iTunes Store. Mac OS X Lion Server setzt Lion voraus und wird im Juli über den Mac App Store für 39,99 Euro verfügbar sein.

Lion setzt einen Intel-basierten Mac mit Core 2 Duo, i3, i5, i7 oder Xeon Prozessor und 2GB RAM voraus. Das Lion Upgrade kann auf allen persönlich autorisierten Macs installiert werden.

Das Mac OS X Lion Up-To-Date Upgrade wird kostenlos für alle Kunden über den Mac App Store verfügbar sein, die einen neuen Mac bei Apple oder einem autorisierten Apple Reseller am oder nach dem 6. Juni 2011 gekauft haben. Die Nutzer müssen das Up-To-Date Upgrade binnen 30 Tagen nach Kauf des Mac Computers beantragen. Kunden, die einen entsprechenden Mac zwischen dem 6. Juni 2011 und dem Veröffentlichungstermin im Mac App Store gekauft haben, können es dreißig Tage ab dem offiziellen Verfügbarkeitsdatum von Lion beantragen.

———-

Neue Version von iOS mit 200 neuen Funktionen, darunter Notification Center, iMessage, Newsstand und Twitter Integration
Erhältlich ab Herbst für iPhone, iPad und iPod touch

SAN FRANCISCO, Kalifornien – 6. Juni 2011 – Apple hat heute eine Vorschau auf iOS 5, die neueste Version des weltweit fortschrittlichsten Betriebssystems für mobile Geräte, gegeben und eine Beta-Version für Mitglieder des iOS Developer Program veröffentlicht. Die iOS 5 Beta-Version beinhaltet über 200 neue Funktionen, die für iPhone, iPad und iPod touch in diesem Herbst verfügbar sein werden. Die neuen Funktionen in iOS 5 umfassen: Notification Center, ein innovativer Weg um Benachrichtigungen ohne Unterbrechungen an einem Ort einfach zu betrachten und zu verwalten; iMessage, ein neuer Mitteilungsservice der es erleichtert Textmitteilungen, Fotos und Videos zwischen allen iOS-Geräten zu versenden; und Newsstand, eine neue Art Zeitungs- und Magazin-Abonnements zu erwerben und zu verwalten. Mit der neuen PC Free Funktion können Nutzer von iOS 5 ein iOS-Gerät „out-of-the-box“ aktivieren und einrichten sowie Software-Updates drahtlos erhalten, ohne dazu einen Computer zu benötigen.

„iOS 5 hat einige großartige neue Funktionen wie Notification Center, iMessage und Newsstand und wir können es kaum erwarten zu sehen, was unsere Entwickler mit den 1.500 neuen Schnittstellen machen werden,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Das vielleicht bedeutendste Feature von iOS 5 ist, dass es gemacht wurde, um nahtlos mit iCloud in der Post-PC-Revolution die Apple anführt, zusammenzuarbeiten.“

Mit iOS 5 und iCloud muss man nur seine Apple ID und das Passwort eingeben und iCloud integriert sich nahtlos in alle Apps, um automatisch und drahtlos die E-Mails, Kontakte, Kalender, Fotos, Apps, Bücher, Musik und mehr geräteübergreifend auf dem neuesten Stand zu halten und das ohne sich jemals mit einem Computer zu verbinden.

Notification Center bietet iOS 5-Anwendern einen innovativen Weg alle Benachrichtigungen über Textnachrichten, verpasste Anrufe, Kalender- sowie App Benachrichtigungen und weitere einfach an einem Ort von überall in iOS 5 zu erreichen. Wenn Benachrichtigungen eintreffen, erscheinen sie kurz am oberen Rand des Bildschirms ohne einen bei dem zu unterbrechen was man gerade macht. Mit einem Wisch können alle Benachrichtigungen angesehen werden und ein einfacher Fingertipp bringt den Nutzer für weitere Details direkt in die entsprechende App. Die Benachrichtigungen erscheinen auch auf dem Lock-Screen und bieten die Möglichkeit mit nur einer Berührung die entsprechende App zu öffnen.

Newsstand ist ein schönes, leicht zu verwaltendes Bücherregal, das Titelbilder aller Zeitungs- und Magazin-Abonnements an einem Ort anzeigt. Ein neuer Bereich im App Store beinhaltet ausschließlich Abonnement-Titel und ermöglicht es Nutzern schnell die beliebtesten Zeitungen und Magazine der Welt zu finden. Im Falle eines Abonnements erscheinen neue Ausgaben in Newsstand und werden automatisch im Hintergrund aktualisiert um immer die aktuellste Ausgabe sowie die jüngsten Titelbilder darzustellen.

Safari ist der beliebteste mobile Webbrowser der Welt und mit iOS 5 wird er jetzt noch besser. Die neuen Funktionen beinhalten Safari Reader, der alle Störungen beseitigt und die richtige Schriftgröße einstellt, so dass man leicht durch einen Artikel scrollen bzw. ihn lesen kann; Reading List hilft Artikel einfach zu speichern um diese später zu lesen und die Artikel erscheinen automatisch auf allen iOS-Geräten; sowie Tabbed Browsing, welches das einfache Wechseln zwischen mehreren Websites auf dem iPad ermöglicht.

iOS 5 beinhaltet eine eingebaute Twitter-Integration bei der man sich einmal anmeldet um dann direkt aus allen Twitter-fähigen Apps wie Fotos, Kamera, Safari, YouTube und Karten mit nur einem Fingertipp zu tweeten. Neue Schnittstellen geben Entwicklern die Möglichkeit den Vorteil der Einmal-Anmeldung in ihren eigenen iOS 5 Apps voll auszunutzen.

iMessage in iOS 5 bringt die Funktionalität von iPhone Nachrichten auf alle iOS-Geräte wie iPhone, iPad und iPod touch. Die direkte Integration in die Nachrichten App erlaubt es iMessage auf einfache Art Textnachrichten, Fotos, Videos oder Kontaktinformationen an eine Person oder Gruppe auf andere iOS 5-Geräte über WLAN oder 3G zu senden. iMessages werden automatisch auf alle iOS 5-Geräte gepusht, sodass eine Unterhaltung über iPhone, iPad und iPod touch hinaus aufrecht erhalten wird. iMessage verfügt außerdem über Empfangs- und Lese-Bestätigungen, Schrifterkennung und End-to-End Verschlüsselung.

Die neue Reminders App hilft dabei Aufgaben zu verwalten, verwandte Aufgaben zu kreieren und zu gruppieren; und zeit- oder ortsbasierte Erinnerungsalarme zu erstellen, Prioritäten und Fälligkeiten zu organisieren um über Aufgaben benachrichtigt zu werden, wenn der Termin sich nähert oder wenn man an einem bestimmten Ort ankommt oder diesen verlässt. Erinnerungen können außerdem in iCal und Outlook betrachtet werden und werden automatisch aktualisiert.

Neue Funktionen in den Kamera und Fotos Apps ermöglichen einen unmittelbaren Zugang zur Kamera direkt vom Lock-Screen und man kann die Lautstärke-Knöpfe benutzen um schnell ein Foto zu schießen. Optionale Gitterlinien helfen dabei das Foto auszurichten und eine einfache Berührung genügt um Fokus und Belichtung auf ein Objekt einzustellen. Die neue Fotos App ermöglicht das Zuschneiden, Rotieren, Verbessern und das Entfernen von roten Augen sowie das Verwalten von Fotos in Alben direkt auf dem Gerät und das Teilen von unterwegs.

Mit der neuen PC Free Funktion können iOS 5-Anwender ihr iOS Gerät direkt „out-of-the-box“ aktivieren und einrichten, ohne dabei einen Computer zu benötigen und iOS Software Updates werden drahtlos mit nur einem Klick bereitgestellt. WLAN-Sync in iOS 5 übermittelt und erstellt sicher Backups aller Inhalte über SSL und synchronisiert gekaufte Inhalte drahtlos vom Endgerät zur iTunes Bibliothek.

Weitere Funktionen von iOS 5 beinhalten:
– Game Center, jetzt mit der Möglichkeit dem Profil Fotos hinzuzufügen, neue Spiele direkt in der Game Center App zu kaufen und bessere Möglichkeiten Freunde zu finden und Spiele zu entdecken;
– Verbesserungen in Mail mit der Möglichkeit Nachrichten mittels beweglicher Adressen zu verfassen und einer neuen Formatierungsleiste mit Fett, Kursiv, Unterstreichen und Absatzeinstellungen;
– AirPlay Mirroring um kabellos alles was man auf dem iPad 2 macht auf dem HD TV über Apple TV darzustellen; und
– eine systemweit geteilte Tastatur um leichter auf dem iPad zu tippen.

Verfügbarkeit
Die iOS 5 Beta Software und das SDK sind ab sofort für Mitglieder des iOS Developer Program über developer.apple.com erhältlich. iOS 5 wird als kostenloses Software Update für iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 2, iPad, iPod touch (der vierten Generation) und iPod touch (der dritten Generation) in diesem Herbst erhältlich sein. Einige Funktionen könnten nicht auf allen Geräten verfügbar sein.


[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion vor

 

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion vor

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion vor

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion vor

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion vor

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion vor

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion

[WWDC] Apple präsentiert neues Betriebssystems iOS und Mac OS X Lion

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben