[Privacy] Inkognito im Netz: Anonymisierungs-Software tarnt beim Web-Surfen

6. Juni 2011 | by Alex Reiger

cyberghost anonym im internet inkognito

Beim Surfen im Internet hinterlassen PC und Notebook ständig Spuren. Mithilfe von Anonymisierungsprogrammen können Nutzer unbeobachtet im Netz unterwegs sein. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift «Computerbild» (Heft 12/2011) nach einem Test von fünf entsprechenden Programmen.

Wer seine Netzaktivitäten tarnen will, muss dabei teilweise jedoch mit einem erheblich verlangsamten Laden der Internetseiten leben. Die Software baut verschlüsselte VPN-Verbindungen zu einem Anonymisierungsdienst auf. Dieser entschlüsselt und tarnt die Internetanfragen. Jeder Seitenzugriff erfolgt danach mit einer IP-Adresse des Anonymisierungsdienstes.

Testsieger wurde das Programm CyberGhost Premium von S.A.D. (Preis: 80 Euro/12 Monate). Es verlangsamte den Seitenaufbau um lediglich eine Viertelsekunde. Bei Jondo Jap Medium (90 Euro) dauerte dies zum Vergleich rund fünf Sekunden. Beim kostenlosen Preis-Leistungs-Sieger Ultrasurf von Ultrareach dauerte der Aufbau mit knapp fünf Sekunden dreimal länger als ohne Anonymisierung.

ari/dapd

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben