[Video] [Musik] Soundcloud: Programmcode als Sound visualisiert

6. Juni 2011 | by Alex Reiger

[Musik] Soundcloud: Programmcode als Sound

Besser Web-Musik hören – und promoten: Die Online-Entertainment-Plattform Soundcloud aus Berlin hat sich dem Ziel verschrieben, Musikern dabei zu helfen, Musik zu verbreiten und dafür Werbung zu machen. Dabei lädt der Sound-Dienst dazu ein, selbstaufgenommene Sounds hochzuladen und einer Community zu präsentieren.

Der Clou dabei: Das ganze ist nicht nur schön für die Ohren, sondern auch für die Augen. Denn Soundcloud visualisiert die abgespielte Musik als Wellenform. So stellen beispielsweise immer mehr Nutzer, angeregt von einem Experiment des Amerikaners Random Davis, Musikstücke ins Netz, für die sie EXE-Dateien von Programmen konvertiert haben, etwa vom Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photoshop oder dem Windows-Dateimanager „Explorer“.

soundcloud programm player

Der Musik-Player von SoundCloud funktioniert ähnlich wie der von simfy, zusätzlich werden aber noch die bekannten Features der Plattform integriert.

Zudem smart: SoundCloud und der Social-Media-Dienst Tumblr bieten seit kurzem Integrationspunkte, damit SoundCloud-Nutzer ihre Audio-Aufnahmen bequem direkt in ihrem Blog bei Tumblr publizieren können.

Hier noch ein witziges Intro-Video der beiden Soundcloud-Gründer Alexander Ljung und Eric Wahlforss aus Berlin.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. quaelgeist says:

    Das Video wirkt nicht wie ein witziges Video der Soundcloud Gründer…

Antwort schreiben