[GadgetFieber] Eiserne Maske – und nicht viel dahinter

3. Juni 2011 | by Bianca Appelmann

Es ist nichts Verwerfliches daran, auf den Erfolgszug eines Anderen aufzuspringen. Schließlich ist reines Trittbrettfahren noch keine Erfolgsgarantie, da muss schon noch ein wenig mehr dran sein. Gutes Design etwa. Oder die erfolgreiche Integration neuester Technik. Und so bleibt abzuwarten, ob die neuen Iron Man 2 USB Stick eine glänzende Zukunft erwartet.

Denn weder das Design des Iron Man 2 Sticks ist wahnsinnig toll – ok, die Augen leuchten bei Betrieb – noch ist neueste Technik verbraten worden – warum nicht USB 3.0? Oder wenigstens ein versenkbarer USB-Anschluss … oh Mann, so leicht wird man superbescheiden. Immerhin sind die Eisenmaskensticks in zwei Farbversionen zu haben, mit vier oder acht Gig Speicherkapazität ausgestattet, die vier Gig Variante für rund 22 Dollar (umgerechnet gut 15 Euronen), was vermutlich aber eben soch nur der absolute  Hardcorefan berappt.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben