Ende der (Print-)Welt: Amazon wird zum Verlag

30. Mai 2011 | by Fritz Effenberger

Bücherriese und eReader-Vorreiter Amazon hat sich vorgenommen, die Verlagswelt dieses Planeten umzustülpen. Man hat den erfahrenen New Yorker Literaturagenten Steven Axelrod und bereits sieben US-Bestseller-Autoren unter Vertrag genommen, um künftig die lästige Verlagskonkurrenz ganz ausschalten zu können.

Amazon verfügt schliesslich wie keine zweiter Anbieter über eine elaborierte Vertriebsstruktur und dazu umfassende Kenntnisse über Vorlieben und Kaufverhalten der Leser. Für die etablierten Verlagshäuser bedeutet das eine neue, grosse Herausforderung; die Konzentration auf die Kernkompetenz, nämlich das Identifizieren und die gezielte Vermarktung von zukünftigen Erfolgstiteln. Gleichzeitig müssen sich Printverlage nun dem digitalen Markt und seinen eigenen Regeln stellen. Viel Glück damit.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben