[Mobile] Smartphones: Vorsicht vor versteckten Kosten bei mobiler Internet-Nutzung

24. Mai 2011 | by TechFieber.de

 [Mobile] Smartphones: Vorsicht vor versteckten Kosten bei mobiler Internet-Nutzung  Bei vermeintlich kostenfreien Zusatzoptionen für Telefon und Internet sollten Verbraucher vor Vertragsabschluss auf das Kleingedruckte achten. Oftmals seien entsprechende Dienste nach Vertragsabschluss für Festnetz beziehungsweise Internet nur während der ersten Monate kostenfrei, warnt das Telekommunikationsportal teltarif.de. Teilweise falle anschließend eine monatliche Gebühr an.

Bei Kabel Deutschland, Kabel BW und Unitymedia beispielsweise gibt es zur Doppelflatrate für Telefon und Internet automatisch ein Sicherheitspaket dazu. Dafür müssen Kunden ab dem vierten Monat knapp vier Euro extra zahlen. Solche automatisch in einem Tarif enthaltenen Inklusivleistungen, die irgendwann zusätzliche Kosten verursachen, lassen sich den Angaben zufolge nachträglich kündigen. Eine Kündigung sollte sofort nach Vertragsabschluss erfolgen, damit man sie nicht vergisst oder die Kündigungsfrist verpasst.

wat/dapd

Antwort schreiben