Samsung Chromebook, erste Eindrücke

16. Mai 2011 | by Fritz Effenberger

Das heisseste Mobilrechnerteil der Saison, das Google Chromebook, wurde in der Ausführung von Samsung wenigstens mal ein paar US-Journalisten in die Hand gegeben. Folge: Wir haben Berichte von der Benutzbarkeit, vom persönlichen Eindruck der Hard- und Software.

Und was hören wir da? Dass das Chromebook (zumindest in der vorgestellten Version) ein eher tolles Teil wäre. Richtig schnell (weniger als 8 Sekunden Boot-Zeit) und ohne die kleinen Unpässlichkeiten des Vorläufers Cr-48. Flash-Videos (Youtube, auch HD) laufen ohne Ruckeln, da hat wohl der etwas bessere Dual-Core-Atom-Chip seine Finger mit drin. Obwohl man für den selben Preis auch schon ein sehr günstiges Einsteiger-Notebook mit Windows haben kann, scheint das Chromebook eine echte Alternative zu bieten. Lange wird es jedenfalls nicht mehr dauern, bis wir alle das nachprüfen können.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben