Un-Mapping: Web-Riese Google droht mit Einstellung von „Street View“ in der Schweiz

12. Mai 2011 | by TechFieber.de

Un-Mapping: Web-Riese Google droht mit Einstellung von Street View in der Schweiz

Helvetica muss (bald) draussen bleiben? Der Silicon-Valley-Web-Riesr Google droht mit dem Stopp von Street View in der Schweiz, falls die Datenschutz-Anforderungen an den Online-Straßenatlas nicht gelockert werden. Das Schweizer Bundesverwaltungsgericht hatte Anfang April beschlossen, dass der Internet-Konzern auf den Street-View-Bildern ausnahmslos alle Gesichter und Autokennzeichen unkenntlich machen müsse. Google entgegnet, dass dies einen unverhältnismäßig hohen Aufwand bedeuten würde und legte Beschwerde gegen das Urteil ein.

Google macht Gesichter und Kennzeichen mit einer Spezialsoftware unkenntlich, die nach Angaben des Unternehmens eine Treffer-Quote von rund 99 Prozent bietet. Die Straßenansichten bei Street View setzen sich aus vielen einzelnen Bildern zusammen, für die 20 größten Städte Deutschlands sind es mehrere Millionen.

Zudem entschied das Gericht auf Forderung des Schweizer Datenschutzbeauftragten Hanspeter Thür, dass im Bereich „sensibler Einrichtungen“ – etwa bei Frauenh

Antwort schreiben