[MobileFieber] [Apps] Abzocke mit Werbebannern in Smartphone-Apps

20. April 2011 | by TechFieber.de

Smartphone-Besitzer sollten sich vor Werbebannern in Spielen oder anderen Apps hüten: Denn schon ein vorschneller oder unbedachter Fingertipp kann teuer werden.

«Eventuell schließen Smartphone-Besitzer mit diesem Klick unbemerkt ein Abo für Klingeltöne oder Hintergrundbilder ab», warnt Holger Bleich von der Computerzeitschrift «c’t». Dazu müsse der Nutzer nicht einmal persönliche Daten eingeben. Der Abo-Anbieter bekommt beim Klick auf das Banner sofort die Rufnummer des Nutzers übermittelt und lässt sich die ungewollten Abos über die Handyrechnung bezahlen.

Auftauchen können solche Abzock-Banner übrigens auch in eigentlich seriösen Anwendungen und Spielen. Die App-Anbieter haben meist keine Kontrolle über den Inhalt der Werbung. Bleich rät deshalb: «Klicken Sie auf nichts, was Sie nicht kennen.» Kinder sollten Smartphones wenn überhaupt nur unter Aufsicht und im heimischen WLAN nutzen, denn der Abo-Trick mit den Werbebannern funktioniert nur in Mobilfunknetzen. Einige Netzbetreiber bieten auch eine Abrechnungs-Sperre für die sogenannten Drittanbieter-Dienste an.

Antwort schreiben