Intel Mainboards jetzt ohne Sandy-Bridge-Bug zu haben

30. März 2011 | by Fritz Effenberger

Der Halbleiter-Marktführer leistete sich mit Einführung der Sandy-Bridge-Technik einen Riesenschnitzer, der unter bestimmten Umständen beim Anwender für stark verlangsamte Grafikdarstellung sorgte. Dieser Schnitzer ist jetzt ausgebessert. Wer sich in der nächsten Zeit ein Mainboard mit Intel p67 Chipsatz zulegen möchte, sollte daher darauf achten, dass in der Produktbezeichnung irgendwo „REV 3“ oder „B3“ auftaucht. Dann sollte man auf der sicheren Seite sein.

[Link]

TechStats

Intel Intel, the world leader in silicon innovation, develops technologies, products and initiatives to continually advance how people work and live. Additional information about Intel is available at www.intel.com/pressroom and blogs.intel.com.

- Via TechFever Network http://www.techfever.net / PressRoom 2.0 [Press Release 02/11/2008 ] Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Comment (1)

  1. besserwisser says:

    scheiss auf sandy bridge und kauf dir doch lieber einen mac

Antwort schreiben