Dell: Apple iPad kann sich bei Unternehmen nicht durchsetzen

30. März 2011 | by Fritz Effenberger

Andy Lark ist Global Head of Marketing for Large Enterprises and Public Organisations bei Dell und erklärte jüngst gegenüber dem Magazin CIO Australia, er sei glücklich darüber, dass Apple den Markt für Tablets angestossen habe, sei aber sicher, dass sich das iPad bei Unternehmen nicht werde durchsetzen können. Und dass Apple grossartig sei, wenn man viel Geld habe und auf einer Insel lebe.

Das klingt diskussionsfähig, auf jeden Fall aber haben diese Äusserungen Tradition beim ehemals grössten Computerhersteller. Dessen Gründer, Michael Dell, hatte 1997 öffentlich erklärt, wenn er Besitzer Apples wäre, würde er den Laden zumachen und den Aktionären ihr Geld zurückgeben. Wenige Jahre später war Apple mehr wert als Dell, und mittlerweile mehr als Microsoft. Wem soll man also glauben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben