[Gadgets] Aldi-Hoflieferant Medion will mit E-Books und Tablet-Computern punkten

24. März 2011 | by TechFieber.de

[Gadgets] Aldi-Hoflieferant Medion will mit E-Books und Tablet-Computern punkten

Mit Tablet-Computern, E-Readern und TV-Neuheiten will der Essener Elektronik-Spezialist Medion in diesem Jahr punkten. Im Geschäftsjahr 2010 wuchs der Umsatz des Unternehmens um 16,4 Prozent auf 1,64 Milliarden Euro, wie die Medion AG am Mittwoch in Essen mitteilte. Der Gewinn stieg auf 19 Millionen Euro von 14 Millionen im Jahr davor. Damit gleich Medion die Erlösdelle des Vorjahres aus, verfehlte beim Gewinn aber noch den Wert von 26 Millionen Euro von 2008.

Für das laufende Jahr erwartet Medion einen Umsatz auf Vorjahresniveau. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (2010: 28 Mio Euro) geht das MDax-Unternehmen <MDAX.ETR> von einem Zuwachs zwischen 15 und 20 Prozent aus. Die Essener rechnen mit Preisrückgängen insbesondere bei LCD-Fernsehern und einem anhaltenden Trend zu den kleinen Netbooks.

In der Computerbranche sehen allerdings viele Hersteller und Marktforscher ein deutliches Abflauen des Netbook-Booms, da die Verbraucher verstärkt von Tablet-Computern wie Apples iPad angezogen werden. Medion will in den Markt mit einem Tablet seiner Akoya-Reihe vorstoßen.

Neben Computern bietet Medion auch Navigationsgeräte an. Medion-Produkte werden vor allem in Aldi-Filialen, aber auch bei anderen großen Handelsunternehmen verkauft./

Antwort schreiben