[Browser] Safer Surfing: Neuer Internet Explorer 9 will mit Sicherheitsfunktionen punkten

23. März 2011 | by TechFieber.de

 [Browser] Safer Surfing: Internet Explorer 9 will mit neuen Sicherheitsfunktionen punkten

Der Softwarekonzern Microsoft hat die finale Version 9 seines Webbrowsers Internet Explorer zum Download bereitgestellt. Nach Unternehmensangaben ermöglicht die Software das einfachere und schnellere Surfen im Internet und bietet weitere Optimierungen an der Benutzeroberfläche. Konkret unterstützt der Explorer jetzt Webstandards wie HTML5, welches Videos und Audio-Clips in Webseiten anzeigt, ohne Zusatzprogramme. Grafiken und Animationen sollen zudem ruckelfrei wiedergegeben werden, indem das Programm zum Darstellen auf die Rechenleistung des Grafikchips zurückgreift.

In Sachen Sicherheit verspricht Microsoft Fortschritte durch die neue Funktion «Tracking-Schutz». Diese soll unterbinden, dass Dienste von Drittanbietern auf persönliche Daten der Nutzer zugreifen und Websites eingegebene Suchbegriffe oder Ähnliches speichern. Anhand von festgelegten Listen, die entweder individuell konfiguriert oder aus dem Internet geladen werden können, wird dabei der Zugriff von einzelnen Websites gesperrt. Diese Internetadressen werden nur dann aufgerufen, wenn der Nutzer sie durch direkte Eingabe abruft.

Nach Erhebung der Marktforscher von Net Applications war der Internet Explorer im Februar weltweit mit einem Anteil von fast 57 Prozent der meistgenutzte Browser mit weitem Abstand vor Firefox mit gut 22 Prozent. Beide verloren in den letzten drei Monaten leicht an Marktanteilen, während Googles Chrome leicht zulegte auf knapp elf Prozent.

har/dapd

Antwort schreiben