Western Digital bringt Externe Festplatte mit 6 TeraByte

18. März 2011 | by Fritz Effenberger

Sechs TeraByte, das ist ungefähr das 20-Millionen-fache, das mein erster Computer, der immer noch im Regal steht und auch immer noch funktioniert, auf seinen Disketten an Speicherkapazität bereitstellte. Aber der Atari ST 1040 ist auch schon eine Weile veraltet. Western Digital dagegen packt zwei seiner 3TB-Festplatten in ein externes Gehäuse, schraubt Anschlüsse für USB2, eSata und Firewire800 ans Gehäuse und verkauft das Ganze in einem schicken Outfit als My Book Studio Edition II für empfohlene 549,99 US-Dollar. Das wären umgerechnet 391 Euro und ein echter Schlagerpreis. Nur: Was mach ich mit sechs TeraByte auf dem Schreibtisch? Aber ich bin da wohl auch nicht Zielgruppe, mir genügen 500 GB im PC-Case.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben