Ethernet schlägt WiFI: Netzwerk-Kabel sind schneller als WLAN im Internet – und sicherer

18. März 2011 | by TechFieber.de

 Ethernet schlägt WiFI: Netzwerk-Kabel sind schneller und sicherer als WLAN im Internet Die Einrichtung eines Funknetzwerks in den heimischen Wänden spart das lästige Verlegen von Netzwerkkabeln. Im Vergleich zum WLAN biete das klassische Ethernet-Kabel jedoch auch einige Vorteilte. Einerseits garantiert das Kabel auch bei größeren Entfernungen beispielsweise über zwei Etagen oder durch dicke Mauern hindurch hohe Datenraten, schreibt das aktuelle Sonderheft «Netzwerke» der Zeitschrift «c’t». Ein anderer Aspekt ist die Sicherheit.

Funknetze langsamer als Kabellösung

Selbst die aktuellen Funknetz-Standards sind in puncto Durchsatz deutlich langsamer als der Gigabit-Ethernet-Standard. Zwar verspricht die Werbung Datenraten per Funk von bis zu 450 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die tatsächlich nutzbaren Datenraten liegen aber weit darunter und sind von vielerlei Faktoren abhängig. 450 Mbit/s erreichen Nutzer nur dann, wenn beide Stationen im selben Raum stehen, schreibt die Zeitschrift.

Liegt eine Mauer oder gar eine Decke dazwischen, geht die Datenrate bereits runter. Sind in einem Mehrfamilienhaus viele Nachbarn per WLAN im Internet unterwegs, kann das zusätzlich das Tempo drücken.

Kabel bietet zudem mehr Sicherheit

Im Gegensatz zu Funknetzwerken gelangen Datenspione bei Kabellösungen nur schwer an die übertragenen Daten. «Offene Funknetze oder solche mit der veralteten Verschlüsselung WEP lassen sich leicht abhören oder missbrauchen. Daher sollte man sie mit WPA/AES respektive WPA2/AES sowie einem ausreichend sicheren Passwort versehen», rät Experte Reiko Kaps.

ari/dapd

Comment (1)

  1. funknetze.at says:

    […] Weiter zum vollständigen Artikel 1 Kommentar […]

Antwort schreiben