Pwn2Own: Safari und Internet Explorer fallen als Erste

11. März 2011 | by Fritz Effenberger

Pwn2Own: Safari und Internet Explorer fallen als Erste

Im Rahmen des aktuellen Pwn2Own-Hackerwettbewerbs auf der Sicherheitskonferenz CanSecWest sind Apple Safari und Microsoft Internet Explorer 8 zügig den eigenen Sicherheitslücken zum Opfer gefallen.

Im Fall von Safari mag das auf die langsame Updatepolitik Apples zurück zu führen sein, beim IE8 lag es nach Darstellung von Microsoft daran, dass man kürzlich kein Sicherheitsupdate herausgegeben hatte, „weil das eine Belastung für die Konsumenten gewesen wäre“. Ja, klar. Und dass in der nächsten IE-Version 9 diese Sicherheitsprobleme gar nicht erst vorhanden wären. Aber liebe Freunde bei Microsoft, das wussten wir doch schon. In der nächsten Version sind immer alle Probleme wie weggezaubert.

[Link] + [Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , ,

Antwort schreiben