Sonneneruption blockiert Radios in China

18. Februar 2011 | by Fritz Effenberger

Es geht los: Die aktuelle Sonnensaison hat Eruptionen in maximalem Ausmass gebracht. In der Nacht vom Montag auf Dienstag dieser Woche wurden Kurzwellenradiosender in China gestört, wie die offizielle staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Elektromagnetische Stürme in dieser Grössenordnung hatten im Jahr 1973 dazu geführt, dass im kanadischen Quebec die Stromversorgung zusammenbrach und sechs Millionen Menschen im Dunkeln sassen. Astronomen schliessen weitere Eruptionen nicht aus.

[Link] [pic Nasa pd]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben