Offiziell: MySpace wird zum Verkauf angeboten

3. Februar 2011 | by Fritz Effenberger

Aha. Schluss mit dem Rumgetue. MySpace COO Chase Carey erklärte, jetzt sei die richtige Zeit gekommen, über strategische Optionen nachzudenken. Klarer hätte er es kaum sagen können. Und er fährt fort: „Wir denken über alle Möglichkeiten nach, es könnte ein verkaufs ein, oder der Einstieg eines Investors…“ Übersetzt heisst das alles, dass News Corp die Nase voll hat vom Social Network und mitten dabei ist, den Preis hochzuquatschen. Die 450 Millionen US-Dollar, die Rupert Murdoch 2005 für das Unternehmen bezahlt hat, dürften dabei wohl nicht mehr umkommen.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben