Internet-Blockade: Google lässt Ägypter per Telefonanruf twittern

1. Februar 2011 | by Alex Reiger

XXXXX Logo

Twittern ohne Internet: Der Web-Riese Google unterstützt in Zusammenbarbeit mit Twitter die ägyptische Opposition bei der Kommunikation mit einem speziellen Kurznachrichten-Service. Wie Google in seinem Firmenblog mitteilte, soll es möglich sein, per Telefonanruf zu twittern. Die Nachricht müsse als Voicemail bei den internationalen Rufnummern +1.650.419.41966 oder +39 06 2.207.294 oder +97.316.199.855 hinterlassen werden.

Die Mitteilungen würden dann mit dem Schlagwort „egypt“ augenblicklich bei Twitter veröffentlicht. Sie können über dieselben Nummern empfangen oder über @speak2tweet gehört werden.

Nach Google-Angaben arbeitet eine kleine Gruppe von Experten von Twitter, Google und SayNow, einer Firma die Google in der vergangenen Woche gekauft habe, an dem Service.

Google schreibt in seinem Blog weiter, dass das Unternehmen hoffe, den Menschen in Ägypten in dieser sehr schwierigen Zeit bei ihrer Kommunikation helfen zu können. Die Nachricht wurde von Ujjwal Singh, dem Mitbegründer von Saynow, und dem Google-Produkt-Manager für den Nahen Osten und Nordafrika, Abdelkarim Mardini, im Blog veröffentlicht. (tf/arei/dpa)

[Link]

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben