Ägypten schliesst letzte Tür zum Internet, Börse offline

1. Februar 2011 | by Fritz Effenberger

Diktaturen und ihr verzweifelter Kampf gegen die freie Meinungsäusserung: Ägypten hat nun auch noch den letzten funktionierenden Internetprovider vom Netz genommen: Noor. Damit ist auch die ägyptische Börse von der Restwelt abgeschnitten sowie alle Firmen, die noch über Noor ins weltweite Netz kamen.

Der wirtschaftliche Schaden für das Land wächst mit jedem Tag, was der amtierenden Regierung Mubarak aber egal zu sein scheint. Die Protestierer greifen inzwischen auf Hilfe aus dem Ausland zurück, die Demonstrationen gehen weiter.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben