Sony patcht erfolglos PS3-Firmware

31. Januar 2011 | by Fritz Effenberger

Seit dem Geohot-Hack ist klar, dass die Playstation 3 kein geschlossenes System mehr darstellt. Linux, Homebrew, Kopie, alles wird auf der Konsole laufen. Für Sony tatsächlich ein Problem, weil die Hardware ja mit Verlust verkauft wird und der eigentliche Gewinn aus den Software-Lizenzen kommt.

Zu diesem Zweck wurde nun Firmware-Update 3.56 aufgespielt. Das Problem: Es stopft keineswegs das riesengrosse Loch, sonder deckt es nur ab. Binnen Stunden nach Veröffentllichung der Firmware war die Tür wieder offen. Man mag zu diesem Problemen stehen, wie man will, klar sollte uns allen auf jeden Fall sein, dass Geschäftsmodelle auf DRM-Basis ausgedient haben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben