Revolution: Ägypten ist ohne Internet

28. Januar 2011 | by Fritz Effenberger

Gestern, kurz vor mittag mitteleuropäischer Zeit, schaltete die ägyptische Regierung das Internet ab, wie aus der gezeigten Grafik deutlich hervorgeht. Das betrifft Traffic von und nach Ägypten, nationale Gewerbe sind im Moment von der Welt abgeschnitten und müssen sich mit Telefon und Fax behelfen. Das alles geschieht aus Angst vor dem eigenen Volk, das mehr Demokratie, mehr wirtschaftliche teilhabe und eine Absetzung von Diktator Mubarak fordert. Hier wird die Rolle des Internet noch deutlicher als zuvor in Tunesien, oder im weithin gefeierten iranischen Twitteraufstand.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben