Apple: Neuartige Schrauben behindern Nutzer-Reparaturen

21. Januar 2011 | by Fritz Effenberger

Auch Apple-Benutzer wollen mal ein bischen mehr RAM unter die Haube packen, eine grössere Festplatte reintun oder die eine oder andere kleine Reparatur ausführen. Zu dumm, dass der Apfelkonzern jetzt in grossem Stil einführt, was 2009 an einigen wenigen Modellen getestet wurde: Spezialschrauben mit fünfstrahligem Profil. Anders als Kreusschlitz (4) oder Torx (6) sind die „pentalobularen“ Schraubenköpfe nicht mit handelsüblichem Werkzeug benutzbar, so dass alle Upgrades, auch die allerkleinsten, künftig vom Apple-Service-Center ausgeführt werden müssen. Es gibt sogar schon Berichte von Kunden, die ihr Gerät nach einer Reparatur mit Penta-Schrauben versehen zurückerhalten haben. Das mag für manche ein Grund sein, keine Apple-Produkte mehr zu kaufen, aber was ist mit Leuten, die schon so ein Gerät ihr eigen nennen und jetzt bestürzt feststellen müssen, dass der Weg zur Selbsthilfe versperrt ist? Für diese bietet die US-Computerbastler-Website iFixit umfangreiche Hilfestellung und verkauft sogar den passenden Schraubenzieher mit einem Set kompatibler Kreuzschlitzschrauben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben