Google Chrome: Jetzt mit Flash-Sandbox, als Beta

17. Dezember 2010 | by Fritz Effenberger

Chrome-Fans haben jetzt die Möglichkeit, sich eine Beta-Version zu holen, die auf energische Weise mit den bekannten Flash-Sicherheitslücken umgeht: Sie packt diese in eine virtuelle Sandbox, wo etwaige Programmierfehler nicht mehr das gesamte System betreffen können. Das ist sicherlich ein eleganterer Weg, als die beliebte Video- und Animationsschnittstelle ganz auszuschalten, wie dies ein anderer grosser kalifornischer IT-Anbieter versucht (der mit dem Obstlogo). Das Sandbox-Feature in Chrome wurde schon vorab angekündigt und kann jetzt getestet werden, bevor die Verbesserung in eine der nächsten offiziellen Versionen einfliesst: Chrome Beta.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben