Hitachi bietet beim 3 TeraByte-Poker mit

14. Dezember 2010 | by Fritz Effenberger

Nachdem Seagate und Western Digital schon Festplatten anbieten, die mit satten 3 TeraByte Kapazität prahlen können, zieht jetzt auch Hitachi nach und bringt in der Deskstar-Reihe die 7K3000 für interne und externe (dann im Gehäuse) Verwendung. Die Einbauversion soll 250 US-Dollar kosten, das entspräche etwa 186 Euro und einem GigaByte-Preis von etwas über 6 Cent. Klingt gut, hat aber einen Haken: Für den Betrieb einer Festplatte jenseits von 2 TB werden spezielle Treiber benötigt, die nicht auf allen Windows-Systemen funktionieren.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben