Tech-StartUp WordPress: Erfolg gegen die Regeln

12. Dezember 2010 | by Fritz Effenberger

Neulich konnte man dem gefeierten Blogdienst Tumblr dabei zusehen, wie er von seinem eigenen Wachstum in Schwierigkeiten gebracht wurde. Demgegenüber bietet OpenSource-Blogzentrale WordPress ein ganz anderes Bild (Disclaimer: Auch dieses Blog verwendet WordPress).

Am Rand der Le Web 10 Konferenz (8. und 9.12., Paris) liessen sich Automattic-Gründer Matt Mullenweg und CEO Toni Schneider einiges entlocken. So zum Beispiel die aktuelle Besuchermenge: 300 Millionen Uniques, also dieselbe Grössenordnung wie Tumblr, nur ohne dessen Ausfälle. Dazu kommen 30 Millionen aktive Blogs auf WordPress-Basis, und etwa eine Million USD Umsatz pro Monat, bei 74 Mitarbeitern.

Das erstaunlichste allerdings ist die Zielsetzung: Die Betreiber des kommerziellen Arms des WordPress-Projekts haben sich zum Ziel gesetzt, nicht aufgekauft zu werden.

Und das ist unserer Tage ein Gegenteil des Üblichen.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben