Schutz vor Gewalt und Pornografie im Web: Kinder hebeln Kindersicherung leicht aus

6. Dezember 2010 | by Alex Reiger

Sicherheits-Software: Kinder hebeln Schutz leicht ausWer den Computer im Kinderzimmer von Gewalt und Pornografie freihalten will, sollte sich nicht auf die Kindersicherung der gängigen Sicherheitsprogramme verlassen.

Ein Test von elf Software-Paketen durch die Computerzeitschrift «PC-Welt» ergab, dass «clevere Kids» den versprochenen Schutz leicht aushebeln. Der integrierte Kinderschutz beruht meist auf zeitlichen Nutzungsgrenzen und Filterlisten zum Sperren bestimmter Seiten. Die Tester der «PC-Welt» kamen zum Ergebnis, dass die Norton Internet Security 2011 und die Bitfender Internet Security 2011 – beide zum Preis von rund 40 Euro – bei der Kindersicherung noch den besten Schutz und Funktionsumfang bieten.

Auch in der Gesamtwertung rangiert die Norton Internet Security 2011 des Herstellers Symantec auf dem ersten Platz. Positive Noten erhielten Virenschutz und Geschwindigkeit sowie Zusatzfunktionen wie ein Datentresor. Auf dem zweiten Platz kam die Software G-Data Internet Security 2011, die sich bei einem Preis von rund 30 Euro im Preis-Leistungsvergleich am besten bewertet wurde.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. Also meiner inzwischen 10 jährigen Tochter ist es inkl. Unterstützung von Artgenossen noch nicht gelungen http://explore.live.com/windows-live-family-safety aus zu hebeln. Funktioniert in meinen Augen ziemlich perfekt.

Antwort schreiben