Jeder fünfte Facebooknutzer von Malware bedroht

23. November 2010 | by Fritz Effenberger

Jeder fünfte Facebooknutzer von Malware bedroht

Wie uns der Security-Software-Hersteller BitDefender berichtet, sind etwa 20 % aller Facebooknutzer mit schädlicher Software konfrontiert. Diese stammt zumeist aus zusätzlichen Apps zwielichtiger Herkunft und kann einen PC schnell infizieren, um sich dann per Freundesliste weiter zu verbreiten. In der Regel machen solche Apps und Meldungen haltlose Versprechungen wie Zusatzitems für Farmville, kostenlose World-Of-Worldcraft-Accounts oder skandalöse YouTube-Videos. Dann wissen wir ja, was wir vermeiden sollten.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. paul says:

    Ich finde die Nutzer gehen sowieso viel zu unvorsichtig mit Ihren Daten bei Facebook um.

    Jeder schreibt, was er gerade macht, wo er gerade ist und welche stelle am Körper ihn gerade juckt. Das ist die moderne Form des stalkens bzw. des Aufmerksamkeit-auf-sich-ziehen für Leute mit Minderwertigkeitskomplexen.

    Aber anscheinend bin ich einer der Wenigen, der diese Meinung vertritt.

    Für Firmenprofile etc. sehr sinnvoll. Fürs Kontakte halten zu alten Freunden etc. auch noch. Aber alles drum herum; Schwachsinn.

Antwort schreiben