[Medien] ProSiebenSat.1 profitiert von deutlich erhöhten Werbeinvestitionen

11. November 2010 | by Denise Kohmann

ProSiebenSat.1 profitiert von deutlich erhöhten WerbeinvestitionenDer TV-Konzern ProSiebenSat.1 Media sieht sich nach einem kräftigen Gewinn- und Umsatzplus in den ersten neun Monaten auf Kurs zu den Jahreszielen. Gleichzeitig versuchte Unternehmenschef Thomas Ebeling, die Euphorie zu dämpfen. „Die ProSiebenSat.1 Group blickt zuversichtlich in das letzte Vierteljahr, auch wenn das vierte Quartal 2010 aufgrund der insbesondere im deutschen Kernmarkt anspruchsvolleren Vorjahresvergleichszahlen voraussichtlich nicht das hohe Wachstumsniveau der Vorquartale erwarten lässt“, sagte er am Donnerstag in München.

Der operative Gewinn (recurring EBITDA) soll 2010 aber „in jedem Fall“ deutlich über dem Vorjahreswert von 696,5 Millionen Euro liegen. Die Zahlen für die ersten neun Monate hatte das Unternehmen bereits vergangene Woche vorgelegt. Bis Ende September stieg der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf vergleichbarer Basis (recurring EBITDA) um 40,6 Prozent auf 547,3 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte um knapp neun Prozent auf 2,05 Milliarden Euro.

Die im MDax notierte Aktie war nach der überraschenden Bekanntgabe der Eckdaten in der vergangenen Woche deutlich gestiegen. Am Donnerstag pendelte der Kurs um seinen Vortagesschluss. Mit einem Plus von mehr als 250 Prozent in diesem Jahr gehört die Aktie bisher zu den größten Gewinnern unter den deutschen Standardwerten.

ProSiebenSat.1 profitierte in den ersten neun Monaten vor allem von einem starken Geschäft im deutschsprachigen Raum. Hier legten die Erlöse um fast zehn Prozent auf 1,26 Milliarden Euro zu. Der operative Gewinn stieg in der größten Sparte des Unternehmens um die Hälfte auf 371,3 Millionen Euro.

Wie der Konkurrent von RTL kam auch den Münchnern das deutlich bessere Werbegeschäfte zugute. „Die Medienindustrie insgesamt profitiert stark von der wirtschaftlichen Erholung in Westeuropa“, sagte Ebeling. „Alle großen Kategorien, von den schnell drehenden Konsumgütern bis zum Handel, haben ihre Werbeinvestitionen im Fernsehen erhöht.“

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TV“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben