[Social Media] Business-Network XING gewinnt 190.000 neue Mitglieder, steigert EBITDA um über 50 Prozent

9. November 2010 | by TechFieber.de

 Xing stiegert gewinn 50 prozent

Der deutsche LinkedIn-Klon Xing ist weiter auf Wachstumskurs: Im 3. Quartal 2010 hat die Xing AG ein EBITDA von über 4,4 Mio Euro erwirtschaften können – was das höchste operative Ergebnis in der Geschichte des Business-Networks markiert (bei einer  Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 52 Prozent).

Der Umsatz aus Dienstleistungen verbesserte sich laut Unternehmensangaben um 20 Prozent auf 13,6 Mio. Einschließlich sonstiger betrieblicher Erträge betrug der Gesamtumsatz 13,77 Mio. €. Einen wesentlichen Beitrag dazu lieferte das Wachstum im Geschäftsbereich „E-Recruiting“, der um 82 Prozent auf 1,90 Mio zulegte. Das Geschäft mit Werbekunden wuchs um 46 Prozent auf 0,89 Mio, der Umsatz mit zahlenden Premium-Mitgliedern um 11 Prozent auf 10,79 Mio Euro.

„XING ist weiter auf Wachstumskurs“, sagte Stefan Groß-Selbeck, Vorstandsvorsitzender der XING AG bei Vorlage der Zahlen. „Die Investitionen des vergangenen Jahres in neue Erlösquellen zahlen sich jetzt aus. Allein im dritten Quartal konnten wir mehr als 340 neue Unternehmenskunden gewinnen, die Produkte zur Personalsuche bei uns erworben haben, um ihre offenen Stellen zu besetzen. Darüber hinaus hatten wir im deutschsprachigen Raum das höchste Mitgliederwachstum seit fünf Quartalen.“ Per Ende des dritten Quartals 2010 hatte XING 10,11 Mio. Mitglieder, davon 4,27 Mio. im deutschsprachigen Heimatmarkt, 194 Tsd. mehr als im Vorjahresquartal.

In den internationalen Kernmärkten Türkei und Spanien hat XING nunmehr die kritische Masse von rund 1 Mio. Mitgliedern erreicht. In Spanien betrug die Zahl der Mitglieder per Ende September 1,54 Mio., in der Türkei knapp 1 Million. Künftig wird international die Steigerung der Aktivität im Vordergrund stehen.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben