China-Offensive: Apple gibt Vollgas im Reich der Mitte

2. November 2010 | by Alex Reiger

China-Offensive: Apple gibt VollgasApple will den chinesischen Markt stärker für sich erschließen und hat einen Online-Store eröffnet, bei dem Interessenten Produkte bestellen und sich nach Hause liefern lassen können. Bislang mussten sie sich zum Beispiel ihr neues iPhone in einem der vier Apple-Läden in China in Peking und Shanghai abholen.

Besonders beim iPhone hofft Apple, seinen Marktanteil unter den Smartphones vergrößern zu können, denn bislang liegt der in China nur bei 7,1 Prozent. Damit ist Apple nur Fünfter hinter Nokia, Samsung, Motorola und Sony Ericsson.

Darüber hinaus will Apple in China aber auch bis Ende kommenden Jahres 25 weitere Ladengeschäfte eröffnen.

Foto: Apple Store Shanghai/china / mingh1967/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Kommentare (0)

  1. Stephan Zeller says:

    Tja, warum sollten nur deutsche Autoriesen das grosse Geschäft in China wittern? Natürlich sieht auch Apple super Chancen Kasse zu machen und versucht jetzt in China mit Gratis-Versand aller Produkte und personalisierten Gravuren auf iPods Boden gewinnen zu können. Bin auf alle Fälle sehr gespannt wie sich Apple gegen die übernächtige PC-Konkurrenz und die ganzen Billig-Klone in China durchsetzen wird.

Antwort schreiben