Als wär nix gewesen: Öl-Rriese BP macht im dritten Quartal wieder Milliarden-Gewinn

2. November 2010 | by Denise Kohmann

XXXXX LogoNach den Milliardenausgaben für die Bekämpfung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat der britische Energiekonzern BP wieder Gewinne verzeichnet. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde im dritten Quartal 2010 trotz zusätzlichen Kosten für die Ölpest in Höhe von 7,7 Milliarden US-Dollar ein Gewinn von 1,8 Milliarden US-Dollar eingefahren.

Im zweiten Quartal 2010 musste noch ein Verlust in Höhe von 17 Milliarden Dollar hingenommen werden. Im Vorjahresquartal hatte BP noch einen Gewinn von fünf Milliarden Dollar verzeichnet.

ari/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben