Studie: Gratis-WLAN-Hotspots wichtiges Entscheidungskriterium für Einkäufe und Café-Besuche

19. Oktober 2010 | by TechFieber.de

 Gratis-WLAN-Hotspots wichtiges Entscheidungskriterium fürEinkäufe und Café-Besuche

Für immer mehr Amerikaner ist ein kostenloser Internet-Zugang ein wichtiges Kriterium bei der Frage, wo sie einkaufen oder Kaffee trinken gehen. Einer Studie des Marktforschungsinstituts Instat zufolge machen fast zwei Drittel der US-Verbraucher ihre Entscheidung vom Angebot eines kostenlosen WLANs abhängig.

Weitere 30 Prozent geben an, der Gratisservice könnte ihre Wahl beeinflussen, wie Instat am Montag mitteilte. Mehr als 150.000 Cafés und Einzelhändler weltweit haben laut Instat ein WLAN für ihre Kunden eingerichtet. Dazu kommen mehrere zehntausend Drahtlosnetzwerke in Hotels und Flughäfen, letztere sind jedoch häufig kostenpflichtig.

Bis Ende dieses Jahres werden Hotspots an fast 320.000 Orten installiert sein, schätzt Instat. Weltweit werden so jährlich mehr als zwei Milliarden Internet-Verbindungen von öffentlichen WLAN-Hotspots hergestellt. Bis Ende 2014 soll diese Zahl auf elf Milliarden steigen. Mehr als die Hälfte der Hotspot-Verbindungen werden dann von Handheld-Geräten angewählt.

ari/dapd

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Comment (1)

  1. marco says:

    Stimmt ganz genau. Warum denkt ihr denn bitte dass Staabucks so erfolgreich ist? Wegen dem Wlan, nicht wegen des teuren und bitteren Kaffees.

Antwort schreiben