Microsoft meldet Welle von Hacker-Attacken auf Java-Software – Sicherheitslöcher bei vielen Anwendern

19. Oktober 2010 | by TechFieber.de

 Microsoft Hacker angriffe auf Java-Software Der US-Softwarekonzern Microsoft meldet einen drastischen Anstieg von Hacker-Angriffen auf Java-Programme. Die Zahl der Einbrüche habe sich in den vergangenen zwölf Monaten mehr als verzwölffacht, teilte die Computer-Notfallzentrale von Microsoft mit.

Während die Schadsoftware im ersten Quartal 2010 weniger als eine halbe Million Angriffe meldete, die ein Leck in Java-Programmen ausnutzten, schlug der Alarm im gerade abgelaufenen dritten Quartal mehr als sechs Millionen Mal an, wie Microsoft in seinem Firmenblog bekanntgab.

Die Hacker hätten insbesondere drei bereits bekannte Schwachstellen in Java ausgenützt, erklärte Microsoft-Managerin Holly Stewart. Für diese Sicherheitsprobleme stehen schon seit Monaten Lösungen zur Verfügung.

Java-Entwickler Sun Microsystems und – seit der Sun-Übernahme im April – Oracle stellten aktualisierte Programme jeweils kurz nach der Entdeckung der Fehler zum Download bereit. Trotzdem sind laut Microsoft in vielen Anwenderfirmen die Systeme nicht nachgebessert worden.

mei/dapd

Comment (1)

Antwort schreiben