[Music] Sanyo baut Mobilbatterie für Rockgitarristen

15. Oktober 2010 | by Fritz Effenberger

Und was ist daran bemerkenswert? Rockmusik trägt erheblich zum aktuellen Boom der Musikindustrie bei (die Branche wächst beharrlich, nur Tonträgerverkäufe nehmen ab) und gründet sich vor allem auf eine Eigenschaft: Verzerrung. Und zwar beim Gitarrensound, der ohne diese kleinen Zusatzgeräte mit Fusschaltern (a.k.a. Tretminen) kaum noch vorstellbar ist.

Und weil die Technologie dahinter, von zögerlicher Digitalisierung mal abgesehen, Dekaden alt ist, stehen die Rockgitarristen seit den erwähnten Dekaden vor dem selben Problem: Entweder ist die eingelegte Batterie im Distortionpedal gerade dann leer, wenn man zum Jahrhundertsolo ansetzen will, oder man verheddert sich alternativ in den zahllosen dünnen Zuleitungen der externen Netzteile. Und hier kommt der Sanyo Pedal Juice ins Spiel, ein intelligenter, moderner Akku, der alle Pedale mit Strom versorgen kann. Das allerdings für stolze 150 Dollar, aber das könnte einem arbeitenden Gitarristen die Sache wert sein.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben