Intel will das iPad verdrängen

13. Oktober 2010 | by Fritz Effenberger

Intel will das iPad verdrängen

Paul Otellini, Chef des weltgrössten Halbleiterkonzerns, nahm sich in einer gestrigen Telefonkonferenz zu den Geschäftszahlen seines Unternehmens Zeit, um auf das iPad und die Zukunft der Tablets einzugehen. Er sagte wörtlich: „Apple hat einen wundervollen Beitrag dazu gelistet, diese Kategorie neu zu erfinden“. Das ist ein dickes Lob in Richtung der Konkurrenz.

Trotzdem kündigte er an: „Wir werden alle unsere Möglichkeiten ausschöpfen, um dieses Marktsegment zu erobern“. Und zwar in allen Preisbereichen, und mit Windows, Android und Meego als Betriebssysteme. Für die Zukunft sieht er voraus: „Wir haben mit Oak Trail tolles Silizium im Angebot“, und meint damit die Atom-Netbook-Chips, die speziell für den Einsatz in Tablets überarbeitet wurden. Und die demnächst Mobilfunkeigenschaften aus einem kürzlich eingekauften Infineon-Unternehmensteil bekommen. Das wird spannend.
paul otellini intel ceo iPad

[Link]

TechStats

Intel Intel, the world leader in silicon innovation, develops technologies, products and initiatives to continually advance how people work and live. Additional information about Intel is available at www.intel.com/pressroom and blogs.intel.com.

- Via TechFever Network http://www.techfever.net / PressRoom 2.0 [Press Release 02/11/2008 ] Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben