Medien-Bericht: Massen-Entlassungen bei Mobilfunk-Riese Telefonica O2

7. Oktober 2010 | by TechFieber.de

 Medien-Bericht: Entlassungen bei Weitreichender Stellenabbau bei Telefonica O2 geplant Der Telekomkonzern Telefonica O2 plant laut „Financial Times Deutschland“ nach der Übernahme des Konkurrenten Hansenet/Alice einen Stellenabbau im größeren Stil. Mehr als 1.000 Jobs in Deutschland sollen bei der Hansenet-Integration abgebaut werden, wie das Blatt am Donnerstag in seiner Onlineausgabe berichtete.

Etwa jeder fünfte der insgesamt 6.700 Arbeitsplätze bei Telefonica O2 stehe damit auf dem Spiel, schrieb das Blatt. Sprecher von Hansenet und Telefonica lehnten Kommentare zu dem Bericht ab, bestätigten aber einen laufenden Integrationsprozess. Mitarbeiter und die Öffentlichkeit würden in den nächsten Tagen informiert, wenn die Einzelheiten feststünden. Laut Zeitung findet bereits am Freitag eine Mitarbeiterversammlung statt, auf der die Geschäftsführung die weiteren Integrationspläne vorstellen will.
O2 und Hansenet hatten schon im August angekündigt, die Zahl ihrer deutschen Callcenter von sieben auf vier zu reduzieren. Drei Kundenzentren mit rund 600 Mitarbeitern sollen ausgelagert werden.

Telefonica O2 hatte das Hamburger Unternehmen Hansenet im Februar von Telecom Italia für rund 900 Millionen Euro übernommen. Mit zuletzt rund 2,4 Millionen DSL-Kunden sei das Unternehmen der viertgrößte DSL-Anbieter in Deutschland, schreibt das Blatt. Im ersten Halbjahr 2010 hätten beide Unternehmen einen Umsatz von 2,27 Milliarden Euro gemacht. Das operative Ergebnis habe sich auf 532 Millionen Euro belaufen. Hansenet mit seinen 1.200 Mitarbeitern ist vor allem über die Marke Alice bekannt.

mei/dapd

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

Antwort schreiben