E-Books: E-Ink bekommt Nachfolge-Technologie

7. Oktober 2010 | by Fritz Effenberger

E-Ink bekommt Nachfolge-TechnologieWissenschaftler von der University of Cincinatti, USA, zeigten aktuell eine neuartige Display-Technik, die in absehbarer Zeit „herkömmliche“ E-Ink-Screens ablösen könnte.

Die Anzeigetechnik der Firma E-Ink wird derzeit in allen eReadermodellen a la Amazon Kindle verwendet. Die Technik aus Cincinatti setzt auf ein anderes Substrat: Öl. Dadurch wird die Lichtreflexion von 40 auf 75 % erhöht, das Weiss ist also weisser als bisher.

Besonders erfreulich: Durch das flutschigere Öl im Display sind bis zu 50 Bildwechsel pro Sekunde möglich – mehr als ausreichend für Videos.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben