[IFA] Nachlese, die sechste: Jubiläumserfolg: Wie erwartet wurden die Erwartungen übertroffen

6. Oktober 2010 | by Gerhard Bachleitner

Jubiläumserfolg: Wie erwartet wurden die Erwartungen übertroffen

Erwartungsvoll begann die fünfzigste Internationale Funkausstellung in Berlin, und dem Funkturm hatte man ein Geburtstagsschleifchen umgehängt. Wie erwartet wurden die Erwartungen übertroffen, mehr Aussteller, mehr Fläche, mehr Besucher, 3,5 Mrd. Euro Händlerumsatz. So konnten alle zufrieden sein, sich über die erfolgreiche Branche freuen und ihr reich bestücktes Schaufenster bestaunen.

Natürlich wird auf der IFA zum großen Teil Zukunft ausgestellt, nicht selten auch Zukunft, die niemals kommen wird, aber das war auch früher schon so. Der preisbewusste Verbraucher wird ohnehin nicht die auf der IFA beworbenen Geräte kaufen, sondern die bezahlbar gewordenen und ausgereiften Geräte der vergangenen oder vorvergangenen Generation.

Die Messeleitung hat klug einige neue Akzente gesetzt, die zum digitalen Universum gehören. In Halle 15 ließ man Samsung einen großen Computerspielwettbewerb ausrichten. Apple-Nutzer bekamen eine iZone zugewiesen, mit allerlei Zubehör und Schnickschnack für die bekannten Kultgeräte, und in der E-Library gab es einen faszinierenden Überblick über E-Book-Lesegeräte, zumeist von unbekannten Herstellern, zu sehen.

Foto: Messe Berlin

Alle Artikel der IFA-Nachlese-Serie von Gerhard Bachleitner findet Ihr hier bei TechFieber.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt IFA“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben