[Music] Studie: Nur 18 Prozent der Web-Nutzer mögen kommerzielle Musik-Angebote

7. September 2010 | by Alex Reiger

music internet studie gogear philips

Gerade mal jeder sechste Internet-Nutzer in Deutschland interessiert sich für kommerzielle Bezahl-Musikangebote. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris für den Branchenverband Bitkom sagten 18 Prozent der Surfer, sie seien grundsätzlich bereit, für Musik aus dem Netz Geld zu zahlen. Im vergangenen Jahr luden die Deutschen laut einer Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung Songs und Musikalben im Wert von 112 Millionen Euro auf ihre PCs. Das sind 40 Prozent mehr als noch im Jahr 2008.

Für 2010 rechnet Bitkom mit einem zweistelligen Plus. Die Stückzahlen steigen ebenfalls: 51 Millionen Mal haben die Deutschen 2009 einen Song oder ein Album online gekauft und heruntergeladen. Zusätzlich gaben die Deutschen 34 Millionen Euro für Musik-Downloads auf Handys aus.

Davon entfallen 27 Millionen Euro auf Klingeltöne und 7 Millionen Euro auf Songs in Originallänge.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Music“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben