Interaktive Hörspiele: Mit dem GPS-Handy Sound-Spuren erforschen

6. September 2010 | by Denise Kohmann

Mobile Hörspiele handy

Bislang waren Hörspiele eher etwas für den gemütlichen Sessel oder die Couch. Doch nun bekommt das Genre eine gewisse Dynamik. Verschiedene Künstlergruppen haben mobile Handyhörspiele entwickelt, die eine ganze neue Form von Hörspiel bieten.

«Radioortung – Hörspiele für Selbstläufer» nennt sich das Projekt. Am einfachsten funktioniert das per Internet: Unter «dradio-ortung.de» erscheint eine virtuelle Deutschlandkarte. Jeder rote Punkt steht für ein akustisches Erlebnis, das sich am Computer goutieren lässt. Wer es spannender haben will, bewaffnet sich mit einem modernen Handy und erkundet die Stadt, in der so genannte Hörminiaturen abgelegt sind. Kann der mobile Begleiter MP3-Dateien abspielen, verfügt über einen mobilen Internetzugang und hat GPS an Bord, steht dem neuen Sound-Erlebnis nichts mehr im Wege. 13 Mini-Hörspiele stecken in der Pipeline, gesprochen von Schauspielern und untermalt mit Musik.

Der mediale Kick-Off spielt sich in Berlin zwischen Humboldtforum und Alexanderplatz ab. Der Titel «Verwisch die Spuren!» ist ein verheißungsvoller Hinweis auf den interaktiven Charakter des neuen Genres. Die Hörer werden zu Mitspielern, bewegen sich mit GPS-Handys über die Spielfläche und geraten beim Umherschlendern an Orte, die das Abspielen der Hörminiaturen auslösen: Stimmen aus der Vergangenheit sprechen zu ihnen. Sie hören Geschichten und bekommen Handlungsanweisungen. Dabei entdecken die Sound-Scouts nicht nur Spuren vergangener Zeiten. Es gibt auch Gelegenheiten, neue zu legen und die eigenen zu verwischen.

Das technische Geheimnis: Eine Spezial-Software ermittelt den aktuellen Standort und löst das Klangbild aus, das dort abgelegt ist, wo der Hörspiel-Fan sich momentan befindet. Zusammen mit den aktuellen Umgebungsgeräuschen – jede Bewegung der Menschen vor Ort verändert den Klang – entsteht ein ganz eigenes, einmaliges Hör-Erlebnis.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben